Die Pfadfinder- Kluft

 

 

Die Kluft- in manchen Ländern auch als Uniform oder Tracht bezeichnet - unterscheidet sich zwar von Land zu Land durch z.B. die Farbe oder verschieden gestaltete Eigenheiten wie Aufkleber, Halstuchfarbe usw.

Sie ist aber seit den Gründerjahren im Wesentlichen so erhalten geblieben.

Um die Kluft zu „entmilitarisieren“ sind z.B. die Schulterklappen auf der aktuellen Kluft nicht mehr vorhanden.

Trotzdem bist Du auf der ganzen Welt als Pfadfinder erkennbar.

 

 

Die Kluft stammt von der berittenen Schutztruppe Südafrikas, die von Baden- Powell aufgebaut und ausgebildet worden ist. Sie war ganz auf Zweckmäßigkeit abgestimmt. Der Pfadfinderhut allerdings wird immer mehr von Baretts oder anderen Kopfbedeckungen verdrängt.

Zur Kluft gehört die Pfadfinderlilie: sie ist auf dem Gürtelschloss geprägt, wird als Stoffabzeichen aufs Hemd genäht und als Metallemblem auf dem Hut getragen.

 

 

So sieht die aktuelle Pfadfinderkluft mit Halstuch aus.

Zum Beispiel für Pfadfinderleiter/innen.

 

zum Rüsthaus

 

 

 

 

So sieht die aktuelle Pfadfinderkluft mit Halstuch aus.

Als Beispiel: Pfadfinderleiter/innen.

 

 

 

Der Gürtel und der

Pfadfinderhut

 

sind praktisches

Pfadfinderartikel

zum Süd-West Versand