Aktionsbeginn

 

am 13.07.2013 um 17:07 Uhr

 

Begrüßung der Anwesenden durch Hartmut A. Löhr.

Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Hr. Norbert Domin wünschte uns ein gutes Gelingen.

 

Anschließend gingen wir in die Kirche und zündeten dort die Aktionskerze an. Sie brannte die ganze Aktionszeit.

Wir beteten gemeinsam das Aktionsgebet:

„Gott, ich bin da,

bereit, mich für andere einzusetzen.

Du kannst mit mir rechnen!

Mein Handeln ist mein Gebet.

Sei Du dabei, lass Gutes entstehen!

Amen.“

 

Danach wurden unter dem Pavillon die vier Einzelaktionen vorgestellt. 

 

 

 

Unsere  Aktionen

1. Umweltaktion:

Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind zuversichtlich.

Sie halten die Augen offen.

Sie sind Aufmerksam auf ihre Umgebung.

  • Wir sammeln Müll im Gemeindebereich
  •  Verantwortlicher Ansprechpartnerin: Nicole König

 

2. Gartenaktion:

Pfadfinderinnen und Pfadfinder leben einfach.

Und sie achten auf die Umwelt.

  • Wir bauen 2 Hochbeete 

für Kinder im Gemeindegarten

  • Verantwortlicher Ansprechpartner: Alois Schepers

 

 

3. Bauaktion:

Pfadfinderinnen und Pfadfinder achten alle Menschen.

Sie sind wie Geschwister.

  • Wir bauen eine 

  Freundschafts- Bank:

  • Verantwortlicher Ansprechpartner: Frank Fichtenau

 

 

4. Kunstaktion:

Pfadfinderinnen und Pfadfinder stehen zu ihrem Glauben.

Und sie stehen zu ihrer Herkunft..

  • Wir erstellen integrative Skulpturen aus Ytong:
  • Verantwortlicher Ansprechpartner: Gerd Schreier

 

 

 

Aktionstag 2 

 

am 14.07.2013  

 

Wir bekamen Besuch vom 72 Stundenmaskottchen "Stoppi" und machten direkt ein Gruppenfoto.

 

Danach ging es in den einzelnen Aktionsgruppen weiter.

 

Abends gab es leckere Würstchen vom Grill und Salate.

 


 

Aktionstag 3 

 

am 15.07.2013  

 

Die einzelnen Gruppen legten los.

 

Bis alle da waren, wurden T- Shirts bemalt.

 

Danach ging es in den einzelnen Aktionsgruppen weiter.

Selbst unser Pfarrer, Br. Klaus hat sich die Hände "schmutzig gemacht."

 

Abends wurde gegrillt und in geselliger Runde zusammen gegessen und getrunken.

 


 

Aktionstag 4 

 

am 16.07.2013  

 

Im Gottesdienst konnten wir die Ergebnisse der Ytongarbeiten vorstellen.

 

Nun wurden alle Aktionen bis 17:07 Uhr beendet.

 

Das letzte Hochbeet fertig gestellt und bepflanzt.


Der Müll zur Abholung durch die EDG bereitgestellt

 

Die Freundschaftsbank wurde schon ausprobiert.

 


Herzlichen Dank an die DEW 21 die uns mit Greifzangen und Mülltüten ausgestattet hat. Auch wurde der gesammelte Müll aus dem Klostergarten abgeholt.

 

Dankeschön- Fest

 

am 22.07.2013

 

am Phönixsee

 

Der Schirmherr Oberbürgermeister Ullrich Sierau war auch da und bereit sich mit uns zu fotografieren zu lassen.

 

Zuerst wurden Dankesworte ausgetauscht.

 

Danach feierten wir einen Dankgottesdienst.

 

Im Anschlus wurde gefeiert.

Bei Kaffee und Kuchen, Wurst und Getränke.

Wir sind mit dem Kanu gefahren, haben ausgelassen bei fantastischer Livemusik getanzt, wurden geschminkt und sind natürlich alle mit dem Riesenrad gefahren.

Artikel Ruhrnachrichten vom 24.06.2013

 

Vielen Dank

 

bei ALLEN


 

die an der 72 Stundenaktion

 

teilgenommen und

 

uns geholfen haben