Vorbereitungsfahrt:

Am 28. April machten sich Hans Hübler, Christopher Smith und Hartmut A. Löhr auf zur Vorbereitungsfahrt für das Pfingstcamp. Es wurden Informationen über den Platz, die Umgebung und mögliche Aktivitäten im Umfeld gesammelt. 

Pfingstzelten vom 18. bis zum 20. Mai 2013

auf dem Familiencampingplatz Biggesee Waldenburg

 

Packen der Materialien und verstauen des Gepäckes im Klostergarten


Ankunft und Aufbau der Zelte. Jede Gruppe baut Ihr Zelt auf. Einzug in die Zelte. Wer liegt wo?

Die Küche muss eingerichtet werden.

Wir sind angekommen.

Zuerst gibt es eine Einführungsrunde. Dabei werden alle begrüßt und es gabe eine Vorstellungsrunde. Hans Hübler erklärte die Verhaltensregeln und den Ablauf des Pfingstcamps.

Danach hatte jeder erst mal Zeit für sich. Zum Ausruhen, Spielen oder einfach nur zum Ankommen.

"Der Küchenbulle" Andreas Pudig hat in der Zeit schon das Essen vorbereitet.

 

Bei der von den Wölflingen vorbereitet Nachtwanderung mussten wir eine selbstgebaute Brücke überqueren, uns gegen "Monsterspinnen" erwehren und einen Parcours bewältigen.

Der frühe Morgen. Frühstück ist noch weit, aber schlafen kann von den Kindern keiner mehr.

Frühstück im Freien. Buffet wie im Hotel.

 

Pfadifindergruppe "Scouty Chucks" bei Vorbereitung der Ihrer Grusel- Nachtwanderung. Leider fiehl Sie ins Wasser.

Die Wölflinge und Jungpfadfinder beschäftigen sich mit schnitzen, Holz sägen, oder basteln.

Es gab leckeres frisches Obst und das Abendessen wurde von unserem Koch "Lego" schon einmal vorbereitet.

Bei dem schönen Wetter darf das "chillen" und die Wasserschlacht nicht fehlen.

Ach ja, die obligatorische Verletzung gab es auch.


Die Pfadfindergruppe "Scouty Chucks" hat sich beim Islandgestüt Birkenhof Pferde geliehen und wandelten auf den Spuren von "Little Joe".

 

Zum Abendessen wird gegrillt.

 

Morgens gibt es ein englisches Frühstück mit warmen Kakao.

 

Versprechensfeier:

Im Rahmen einer hl. Messe, die unser Kurat Br. Chi Thien zelebrierte, haben einige Mitglieder Ihre Pfadfinderversprechen abgelegt.


Pfadfinderversprechen als Leiter:

  • Nicole König
  • Mona Verspohl

Pfadfinderversprechen als Wölfling:

  • Svenja Geck
  • Noah Schmidt

Pfadfinderversprechen als Jungpfadfinder:

  • Olivia König

Pfadfinderversprechen als Rover:

  • Julian Dorror
  • Farina Löhr

Um 17:00 Uhr sind wir verspätet im Klostergarten wieder angekommen. Zwar müde aber zufrieden, das wir ein schönes Wochenende mit vielen Erlebnissen "überstanden" haben.

Dank der vielen helfenden Händer, auch der Eltern, ging das Aufräumen der Materialien sehr schnell.

 

Vielen Dank an die vielen Hände die am Freitag beim Zelteaufhängen geholfen haben.